„Learn about my other side“

Leserbrief eines Zweiflers

Seit der Entstehung unseres Sports gibt es auch Menschen die ihn kritisch betrachten. Von einer neutralen Position aus betrachtet kann man einige Vorbehalte durchaus nachvollziehen. Der Umstand, dass ein am Boden liegender Gegner noch mit Schlägen attackiert werden darf trägt mit Sicherheit zu kritischen Betrachtungen bei. Auch der martialisch anmutende Käfig, der in erster Linie die Kämpfer schütz, tut seinen Teil bei solchen problematischen ersten Eindrücken. Aber mit einer derartigen Argumentation kommt man nicht wirklich weiter. Wir Vertreter der MMA sind darin geübt, uns und unseren Sport gegen diese und weitere Missverständnisse zu verteidigen.   Nach meinem diesjährigen Interview in der Men’s Health erreichte mich folgender Fan-Brief, der einige mir bislang noch unbekannte Perspektiven enthält. Ich wollte ihn Euch nicht vorenthalten. Und wenn Interesse besteht, dann würde ich nächste Woche auch meine Antwort hier veröffentlichen. Jene Stellen die mit dem Marker hervorgehoben wurden, dienten lediglich dazu, dass ich bei meinem Antwortschreiben keine wichtigen Teile vergesse.

Fan-Brief Men's Health Fan-Brief Men's Health 3 Fan-Brief Men's Health letzte Seite

Was haltet Ihr davon? Was ist Euer Lieblings-Teil?

Ich persönlich fand die Verbindung zu Spartakus super!